BEGINN DER AUSBILDUNG IN DEN BASISCHÖREN

Der TÖLZER KNABENCHOR ist eine staatlich anerkannte Institution, die sich die frühzeitige Entwicklung stimmlicher wie musikalischer Fähigkeiten von Knaben zum Ziel gesetzt hat. Alle Sänger leben in ihren Familien und besuchen selbst gewählte Schulen.

Die Ausbildung beginnt in der ersten Grundschulklasse mit dem Chor 4. Die Knaben werden mit rhythmischer Bewegungserziehung vertraut gemacht und lernen Noten. Hauptziele dieser Ausbildungsphase sind die Erarbeitung eines sensiblen Tonvorstellungsvermögens sowie die grundlegende stimmbildnerische Einstellung des Gesangsapparates. Bereits zur Weihnachtszeit absolvieren die Jüngsten mit ihrem bis dahin einstudierten Liederrepertoire erste kleine Bühnenauftritte, zumeist in sozialen Einrichtungen.

Der Übertritt aus dem Anfängerchor 4 in den Chor 3 erfolgt nach einem Jahr. Dort singen die Buben zwei- und mehrstimmige Chorsätze wie etwa deutsche Volkslieder, Kanons von Mozart und alpenländische Weihnachtsmusik.


"Die Zusammenarbeit mit dem legendären Tölzer Knabenchor ist für mich nicht nur deswegen immer wieder eine Freude, weil die Buben stets mit höchster musikalischer Präzision und auf erstklassigem Weltniveau singen, sondern auch mit einer solchen übersprudelnden Vitalität und einem frischen Musiziervergnügen, daß wir alle, Publikum, ich und das Orchester, gar nicht anders können, als uns von dieser Freude, Frische und Lebendigkeit anstecken zu lassen."

Michael Hofstetter