MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG FÜR KINDERGARTEN- UND VORSCHULKINDER

Kinder im Alter von vier bis acht Jahren sind besonders aufnahmefähig und zugänglich für Neues - eine optimale Voraussetzung, damit zu beginnen, die einzelnen Bereiche der Musik kennenzulernen.

In der Früherziehung der Tölzer Minis wird besonderes Augenmerk auf die Verbindung von Musik, Tanz und Sprache als elementare Ausdrucksformen gelegt. Gemäß einer ganzheitlichen Pädagogik, an der sich auch das Unterrichtswerk von Carl Orff und Emile-Jaques Dalcroze orientiert, gilt der Dreischritt: Erleben - Erkennen - Benennen. Diese Förderung des eigenen schöpferischen Denkens und Tuns steht neben dem Erwerb sozialer Kompetenzen (gegenseitiger Respekt, Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft u. a.) im Zentrum dieser Ausbildungsstufe.

Der Unterricht findet in Kleingruppen von bis zu 12 Kindern statt, ist erlebnisorientiert, kreativ und altersgerecht aufgebaut und geht auf den individuellen Entwicklungsstand der Kinder ein.

Sensibilisierung der Sinne und eine Ausbildung des motorischen, akustischen und visuellen Gedächtnisses bilden die Grundlage. Geschult werden erste musikalische Fähigkeiten wie etwa das Erkennen rhythmischer Strukturen oder das innere Tonvorstellungsvermögen. Auch die Grundzüge der Notenschrift werden spielerisch erlernt.

Ein erstes Entdecken und Erfahren der eigenen Stimme als Instrument bereitet auf den möglichen späteren Eintritt in den Tölzer Knabenchor vor.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit an unser Chorbüro 089/724419413 oder per Email an chorbuero@toelzerknabenchor.de wenden.