Dashboard
Dr. Clemens Haudum
Stimmbildner / Arrangeur

Clemens Haudum ist Stimmbildner beim TÖLZER KNABENCHOR. Von Sommer 2014 bis März 2021 war er zusammen mit Christian Fliegner künstlerischer Leiter. Der Chor konzertierte unter seinem Dirigat in zahlreichen internationalen Häusern wie der Philharmonie Essen, Frauenkirche Dresden, Concertgebouw Amsterdam, Philharmonie Luxembourg, Forbidden City Concert Hall Peking, Shanghai Oriental Art Center und der Sixtinischen Kapelle des Vatikan.

Die Pflege des Repertoires der gesamten Bach-Familie, eine werkgetreue Aufführungspraxis und die Vertiefung in der barocken Chorliteratur bilden den primären Fokus seiner programmatischen Arbeit. Weitere Schwerpunkte setzt Haudum in der Romantik mit Werken von Mendelssohn Bartholdy, Schubert oder Bruckner sowie durch die Rezeption von Knabenchorliteratur des 20. Jahrhunderts. Im letzten Jahrzehnt formte Haudum den Männerchor des TÖLZER KNABENCHORS. Dieser ergänzt, aufbauend auf die stimmliche und musikalische Ausbildung der Knaben, die Oberstimmen bei den polyphonen Kompositionen der großen Meister, tritt aber auch regelmäßig als reiner Männerchor auf. 2018 erschien die erste einer Reihe von Männerchor-CDs, eine musikalische Zeitreise „geistlicher Werke aus sechs Jahrhunderten“ mit Komponisten wie Josquin Desprez, Charles Gounod, Francis Poulenc, Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Friedrich Silcher.

Enge Zusammenarbeit verbindet Haudum mit Dirigenten wie Michael Hofstetter, Reinhard Goebel, Stefan Gottfried, Paul McCreesh und David Stern sowie Orchestern wie der Hofkapelle München, Concerto München, Concentus Musicus Wien und dem Kammerorchester Basel.

Auch als Arrangeur für Knabenchor wie gemischten Chor tut sich Clemens Haudum hervor. Viele aus seiner Feder stammende Arrangements im Weihnachts- und Volksmusikbereich und von Spirituals/Gospels werden regelmäßig vom Konzertchor des TÖLZER KNABENCHORS aufgeführt und sind bereits auf Tonträgern erschienen.